Zuallererst: Was genau ist die Rumpfmuskulatur? Der Rumpf wird häufig auch als Körperkern oder Core bezeichnet. Er ist das Bindeglied zwischen deinem Ober- und Unterkörper und sorgt für die dortige Kraftübertragung. Neben Bauch- und Rückenmuskeln zählen auch die Gesäß- und Beinmuskulatur zum Rumpf. Durch gezieltes Trainieren bekommen Becken und Wirbelsäule mehr Stabilität und fördern eine gesunde, aufrechte Körperhaltung.

Neuste Beiträge
NEU
Fahrrad-Accessoires zum Muttertag

Was schenken zum Muttertag? Mal wieder Blumen? Aber die verwelken doch so schnell! Wie wäre es stattdessen mal mit einem schicken...

Das CONWAY „GRV 500 C“ – ein Gravelbike zum Pendeln

Pendler- oder Gravelbike? Die Frage musst du dir mit dem "GRV 500 C" nicht mehr stellen. Mit dem Gravel-Commuter von CONWAY hat du beides in einem....

Auf dem Altmühltal Radweg – von Treuchtlingen nach Eichstätt

Durch die Mitte Bayerns führt der malerische Altmühltal-Radweg. Zwischen mittelalterlichen Burgen und Seen schlängelt er sich von der Frankenhöhe...

Schreibe einen Kommentar

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Beliebte Beiträge