Zuallererst: Was genau ist die Rumpfmuskulatur? Der Rumpf wird häufig auch als Körperkern oder Core bezeichnet. Er ist das Bindeglied zwischen deinem Ober- und Unterkörper und sorgt für die dortige Kraftübertragung. Neben Bauch- und Rückenmuskeln zählen auch die Gesäß- und Beinmuskulatur zum Rumpf. Durch gezieltes Trainieren bekommen Becken und Wirbelsäule mehr Stabilität und fördern eine gesunde, aufrechte Körperhaltung.

Neuste Beiträge
Fahrradfahren mit Hund - Anhänger, Körbchen und Co.

Mit dem Hund Gassi gehen oder eine Runde Radfahren? Vielleicht kannst du die beiden Dinge auch miteinander kombinieren? Wir zeigen dir, wie du...

Bikepacking Taschen – Taschen zum Matschen

Bikepacking ist zur Zeit in aller Munde und ein großer Trend. Taschen für Bikepacking sind meistens aber sehr teuer. CONTEC will dies ändern und...

TERN „Clubhouse Fort Mini“ – die Montage der Wetterfestung für deine Kinder

TERN steht für praktische Fahrräder. Mit dem "Clubhouse Fort Mini" machst du dein HSD oder GSD zu einem richtigen Kindertaxi. Komplett vor Wind und...

Schreibe einen Kommentar

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Beliebte Beiträge