Ein Blick aus dem Fenster und meine innere Stimme sagt: „Nein, das ist wirklich zu windig und nass. Nimm lieber die Straßenbahn oder sag deiner Freundin ab und bleib einfach zu Hause.“ Der Baum vor meinem Fenster biegt sich im Wind. Ich blicke auf meine Wetter-App: 30 km/h Windgeschwindigkeit und Nieselregen für die nächsten Stunden. Soll ich es wagen? Ich überwinde mich, schließlich saß ich den ganzen Tag im Homeoffice und habe noch keinen Schritt nach draußen gemacht.

Neuste Beiträge
Fahrradfahren mit Hund - Anhänger, Körbchen und Co.

Mit dem Hund Gassi gehen oder eine Runde Radfahren? Vielleicht kannst du die beiden Dinge auch miteinander kombinieren? Wir zeigen dir, wie du...

Bikepacking Taschen – Taschen zum Matschen

Bikepacking ist zur Zeit in aller Munde und ein großer Trend. Taschen für Bikepacking sind meistens aber sehr teuer. CONTEC will dies ändern und...

TERN „Clubhouse Fort Mini“ – die Montage der Wetterfestung für deine Kinder

TERN steht für praktische Fahrräder. Mit dem "Clubhouse Fort Mini" machst du dein HSD oder GSD zu einem richtigen Kindertaxi. Komplett vor Wind und...

Schreibe einen Kommentar

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Beliebte Beiträge