Früher kannte man nur einen Fahrradcomputer, besser gesagt den Fahrradtacho. Er gab die Basisinformationen wieder, also so etwas wie aktuelle Geschwindigkeit, Durchschnittsgeschwindigkeit, Gesamtfahrzeit und Tageskilometer. Dafür musste man ihn aufwändig mit einem Kabel am Rad befestigen. Heute funktioniert das kabellos und der Fahrradcomputer kann dich teilweise sogar navigieren dank GPS.

Neuste Beiträge
Mit dem Fahrrad in der Bahn

Du kennst die Radwege in deiner Region wie deine Westentasche und möchtest neue Regionen erkunden? Mit dem Rad dorthin zu fahren ist oft weit, doch...

Fahrradsattel richtig montieren: So geht‘s

Ist dein Sattel durchgesessen, nicht mehr up to date oder einfach unbequem? Dann wird es Zeit für einen neuen. Hier erfährst du, wie du einen neuen...

Lastenfahrrad für den Hund + Tipps zur Eingewöhnung

Wir stellen ein Lastenrad vor, das speziell für den Hund entworfen wurde: das CHIKE e-Dog. Zudem geben wir Tipps zur Eingewöhnung und zu Ausfahrten...

Schreibe einen Kommentar

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Beliebte Beiträge